Mo, 7. November | 10 Uhr – Start für neuen Obststadtpark am Feld der LaaerBergBauerInnen

Der Verein Obstadt Wien pflanzt und pflegt gemeinsam mit engagierten Menschen Obstgärten im öffentlichen Raum und bringt damit frisches, kostenfreies OBST für ALLE mitten in die Stadt. Am Mo, den 7. November startet auch am Feld der LaaerBergBauerInnen ein Obststadt Projekt. Schüler:innen der HLW10 Reumannplatz pflanzen mit Unterstützung Studierender der CEU und dem Jugendprojekt Ausbildungsfit Vienna die ersten 20 Bäume. Gleichzeit mit dem Beerenobstgarten, den die Kinderfreunde auf der Wiese gegenüber neu anlegen, entsteht hier – von Kindern und Jungend gepflanzt – ein Streuobstpark für die nächsten Generationen.

Obstbaum:patinnen gesucht!

Die Schüler:innen und Studierenden pflanzen und pflegen mit Unterstützung eines Obstbaumexperten über mehrere Jahre hinweg die Obstbäume, die nach dem Fair-Use-Prinzip allen zur freien Ernte zur Verfügung stehen. Für den Baum- und Materialankauf braucht es aber noch finanzielle Unterstützung!

  • Werde Obstbaumpat:in: unterstütze diese tolle Initiative und finanziere mit 50 € die anfallenden Kosten für Ankauf der Obstbäume, Werkzeug und für Pflege.
  • Schenke eine Obstbaumpatenschaft: mit 50€ kannst du ein sinnvolles Geschenk machen, das wurzeln schlägt und wertvolle Lebensmittel liefert. Schild mit Namen möglich.
  • Werde Obstbaum-Sponsor: du hast ein Unternehmen und willst nachhaltige Projekte unterstützen. Mit 100 € trägst du die vollen Kosten, die die Pflege eines Baumes in den ersten 5 Jahren erfordert. Dafür wirst du als Sponsor sichtbar direkt beim Obstgarten und erhältst ein Obststadt-Label.
  • Selber mitmachen erwünscht: Das Heranziehen von Obstbäumen ist eine bereichernde Beschäftigung. Es werden viele Hände gebraucht, um einen fruchtbringenden Obstgarten anzulegen.

Melde dich als Baumpat:in oder Sponsor:in für den Laaerberger Obstpark unter +43 650 41 34 678 oder unter info@agendafavoriten.at.
Weitere Infos zur Obststadt: www.wien.obststadt.at.

Herbstfest und Tag der Landarbeiterinnen

Sa, 15. Oktober 2022, 13 Uhr

Komm vorbei und verbring mit uns eine gute Zeit am Feld. Es gibt wieder ein solares Picknick mit Irene. Bei Hannes kannst du die Kunst des Kranzbindens erlernen, dich bei Cecilie in Sachen Bodenleben weiterbilden, bei Ingrid die uralte Methode des Fermentierens kennenlernen und dich bei Helga über die Hintergründe des internationalen Tag der Landarbeiterinnen kundig machen. Und mit etwas Glück begegnest du vielleicht sogar einem unserer Feldhamster.
Ab 13 Uhr Picknick | 14 Uhr Kranz binden | 15 Uhr Feldführung

Zaunbau am Laaerberg – ein Zwischenbericht

Wie bauen wir mit wenig finanziellen Mitteln einen Zaun?

Diese Frage haben sich die Mitarbeiter von preWork gestellt und sich für eine traditionelle Bauart eines Holzzaunes entschieden. Dabei wird allen beteiligten „Zaunbauer*innen“ begreifbar gemacht, wie einst, mit wenig Mitteln Zäune ganz in Handarbeit gefertigt wurden.

Bei dieser Herstellungsmethode sind weder Maschinen noch sehr genaues Arbeiten gefragt, im Gegenteil, es ist teils nötig, sich nach dem Baum zu richten, auf das Material zu hören und es für einen arbeiten zu lassen.

Das Material für die Zaunsteher stammt von frisch geschlägerten Robinien. Dieses Holz zeichnet sich durch eine besondere Witterungsbeständigkeit aus und wird traditionell im Weinbau verwendet.

PreWork ist ein Projekt der Caritas der Erzdiözese Wien, das Jugendlichen in einer Holz- und Designwerkstatt eine befristete Anstellung bietet, um sie auf den Einstieg in den Arbeitsmarkt vorzubereiten. Seit September 2019 beteiligen sie sich am Verein LaaerbergbauerInnen, wodurch sich verschiedene gute Synergien ergeben.

Kontakt:
prework@caritas-wien.at

Hay Day am Laaer Berg – Sensenkurs & Sommerfest

Sa, 29. August, 8 15 Uhr |  Am Feld der LaaerBergBauerInnen
Anmeldung unter post@lbb.wien oder +43 650 41 34 678

Sensenmähen schont die Umwelt und ist zugleich eine gesunde, ausgleichende Tätigkeit – vorausgesetzt man macht es richtig.
Unter dem Motto „Landwirtschaft für alle“ bieten die LaaerBergBauerInnen für Nachbar*innen und Interessierte einen Sensenkurs für den Alltagsgebrauch an. Unter fachkundiger Anleitung lernt man hier
– richtige Technik und Körperhaltung
– richtigen Umgang mit der Sense, Wetzen und Dengeln
– Grundwissen über ökologische Wiesenpflege
Der Kurs ist kostenfrei.  Begrenzte Teilnehmer*innen!

Sommerlichen Heu- und Erntefest
Im Anschluss sind alle recht herzlich zum Sommerfest mit vielen Feldaktionen eingeladen:
– Heumandel bauen
– Vogelscheuchen basteln & Preis für die abschreckendste Vogelscheuche!
– Picknick & Kochen mit Solarküche
– Erdäpfel „suchen“
– Jodeln und Kleinkunst auf der Feldbühne
Komm vorbei und feiere mit uns!

Sa, 29. August, ab  14 Uhr |  Am Feld der LaaerBergBauerInnen | Löwygrube – Nähe Parkplatz Böhmischer Prater

Hay Day, Erdbeerland & Obstbaumpaten – Landwirtschaft für alle“ ist ein Nachbarschaftsprojekt der LaaerBergBauerInnen und wird im Rahmen von Soziale Innovation Wien gefördert.

10. JännerInfoabend für neue Mitglieder und Interessierte

Was ist eine „gemeinschaftliche Landwirtschaft“? Was wird am Laaer Berg angebaut? Wie kann man Mitglied werden? Gibt es noch andere Projekte im 10. Bezirk?

 

Am Do, den 10. Jänner, 18:30 Uhr im Stadtraum am Kempelenpark stellen die LaaerBergBauerInnen ihr Projekt vor und berichten über ihre Motivation, ihre Erfahrungen und ihre kommenden Projekte.

Zudem werden die Kooperationen mit anderen Initiativen vorgestellt, die allesamt das Ziel verfolgen, den Menschen in der Stadt wieder verstärkt Zugang zu eigener Lebensmittelproduktion zu verschaffen.